Bis bald

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
das Homepageteam verabschiedet sich in die wohlverdienten Ferien.
Wir wünschen Ihnen erholsame Urlaubstage und sind im neuen Schuljahr wieder wie gewohnt für Sie da.

Das Homepageteam
IKD

digitale Fortbildungen mit der ARD

Bereits im vergangenen Jahr hatten wir drei kostenfreie digitale Fortbildungen mit der ARD angeboten, die alle lange vor dem Termin ausgebucht waren. Wir wollen auch in diesem Jahr nochmals interessierten Lehrkräften die Möglichkeit geben, sich über die digitalen Informations- und Wissensangebote der ARD zu informieren.

Bei der Veranstaltung am 21.9.22 soll es konkret um folgende Inhalte gehen:

  • Wissen und Bildung in übergreifenden Angeboten (Mediathek, Audiothek etc.)
  • planet schule (mit neuem Auftritt)
  • ARD retro (mit Blick auf retro in der ARD Audiothek)

weiterlesen
Hier können sie sich bis spätestens 14.9.22 anmelden

Gymnasialtag 2022

Der Deutsche Philologenverband veranstaltet gemeinsam mit dem Philologenverband Rheinland-Pfalz am 11. November 2022 von 10.30 – 16.30 Uhr im Pfalzbau Ludwigshafen, Berliner Straße 30, 67059 Ludwigshafen seinen vierten bundesweiten Gymnasialtag.

Dr. Alexander Jatzko, Chefarzt der Klinik für Psychosomatik im Westpfalzklinikum Kaiserslautern, wird nach einer Einführung durch die DPhV-Bundesvorsitzende, Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing, und einem Grußwort durch die Vorsitzende des Philologenverbandes Rheinland-Pfalz, Cornelia Schwartz, den Eröffnungsvortrag der Veranstaltung zum Thema „Das überlastete Gehirn: Wie können Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte mit den gesellschaftlichen Veränderungen umgehen?“ halten.
weiterlesen
Programm ausführlich Gymnasialtag 2022

PM über die Mitgliederbefragung zur Einführung von Arbeitszeitkonten für LehrerInnen

Der Koalitionsvertrag der jetzigen Landesregierung sieht als eine Maßnahme zur Sicherung der Unterrichtsversorgung an den Schulen unseres Landes die Einführung von Arbeitszeitkonten für die Lehrerinnen und Lehrer vor. Der Philologenverband Sachsen-Anhalt hat dazu eine Mitgliederbefragung durchgeführt. An dieser haben sich etwa ein Drittel der Mitglieder des Verbandes beteiligt. Die Umfrage spiegelt sowohl die Altersstruktur als auch die Verteilung auf Geschlechter und Statusgruppen wider und kann somit als repräsentativ betrachtet werde.
75 Prozent der Kolleginnen und Kollegen sprechen sich gegen ein persönliches Arbeitszeitkonto und gegen eine Mehrarbeit über die Regelstundenzahl hinaus aus. Mit der Regelstundenzahl ist für viele Kolleginnen und Kollegen die Belastungsgrenze erreicht.
weiterlesen
Präsentation der Mitgliederbefragungen

Kursmaterial „Deutsch als Zweitsprache“ für iPad-Klassen

Sprachkompetenz in Deutsch ist für geflüchtete Kinder und Jugendliche der Schlüssel für die Teilhabe am Regelunterricht. Seit kurzem ist umfangreiches Kursmaterial für den DaZ-Unterricht (Deutsch als Zweitsprache) in iPad-Klassen kostenlos verfügbar, auf das ich gerne hinweisen möchte:

Kursmaterial „Deutsch als Zweitsprache“ für iPad-Klassen insgesamt 139 Unterrichtsszenarien für den DaZ-Unterricht in einer iPad-Klasse, zusammengestellt für die Lehrkraft für Grundschule und Weiterführende Schule, jeweils Grundkurs und Aufbaukurs basierend auf dem Lehrplan „Deutsch als Zweitsprache“ des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus 2002 kostenlos verfügbar als iBook

Ich würde mich freuen, wenn Sie auch in Ihrem Umfeld, zum Beispiel durch einen Informationsverteiler, auf das Kursmaterial aufmerksam machen würden, und möchte mich für Ihre Unterstützung herzlich bedanken.

Mit freundlichen Grüßen
Ralf Welt
Geschäftsführer

dicomm advisors GmbH | Ralf Welt M.A. | Geschäftsführender Gesellschafter |
Kurfürstendamm 53 D-10707 Berlin, Germany | +49 (0) 30 59000 110 |
apple@dicomm-advisors.eu | www.dicomm-advisors.eu |

Umfrage des DPhV zu Bürokratie an Schulen

Schulorganisatorische und administrative Tätigkeiten verschlingen Unterrichtzeit

Mehr als 3000 Lehrerinnen und Lehrer aller Bundesländer nahmen an einer aktuellen online-Umfrage des Deutschen Philologenverbandes zum Umfang unterrichtsferner Tätigkeiten von Lehrkräften teil. Auch in Sachsen-Anhalt geben zwei Drittel aller Lehrkräfte an, dass der bürokratische unterrichtsferne Aufwand die Qualität ihres Fachunterrichts einschränkt. Über 85% aller befragten Lehrkräfte in unserem Bundesland halten den bürokratischen und unterrichtsfernen Aufwand, den sie zusätzlich zu ihrer Tätigkeit als Klassen- und Fachlehrkräfte bewältigen müssen, für unangemessen und belastend. 74 Prozent unserer Lehrkräfte sind als Klassenleiterinnen und Klassenleiter tätig.

weiterlesen

16. Frauenpolitische Fachtagung am 02.06.2022

Digital, effizient, an jedem Ort, für alle Lebenslagen passend gemacht: So stellen wir uns die digitale Arbeitswelt vor. Die Corona-Pandemie hat die Entwicklung hin zu mehr Homeoffice und flexibleren Arbeitszeitarrangements geebnet. Damit einher geht die Hoffnung vieler Frauen, Beruf und Privatleben, Familie und Karriere besser miteinander verbinden zu können.

Unter dem Motto „New Work: Chance und Risiko für die Gleichstellung der Geschlech- ter“ nehmen wir die Arbeitsplätze von Frauen im öffentlichen Dienst in den Blick und werfen ein Schlaglicht auf die Entwicklungen seit Beginn der Pandemie. Wie digital arbeiten wir wirklich?
zum Flyer

Apple Digital Leadership Briefing

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

gerne möchten wir Sie auf das nächste Apple Digital Leadership Briefing „Schule im digitalen Wandel“ aufmerksam machen:

iPad, DaZ und Barrierefreiheit. 29.04.2022 von 10:00 bis 11:30 Uhr (online)

Schulische Bildung bedingt einen möglichst barrierefreien Zugang für Wissenserwerb und Kompetenzentwicklung. Das iPad ist in hohem Maße geeignet, den Zugang zu Bildungsmöglichkeiten zu verbessern, indem Barrieren reduziert werden, die zum Beispiel aufgrund einer Behinderung oder durch geringe oder fehlende Sprachkenntnisse bestehen.

Vor diesem Hintergrund wird in diesem Online-Briefing das neue Kursmaterial „Deutsch als Zweitsprache“ für iPad-Klassen vorgestellt, welches auf den in Lernfeldern organisierten DaZ-Rahmenlehrplan aufsetzt, direkt einsetzbar ist und auch fachfremd unterrichtet werden kann, um zum Beispiel Flüchtlingskindern das rasche Erlernen der deutschen Sprache zu ermöglichen. Im Anschluss an das Briefing steht das Kursmaterial in Form von iBooks kostenlos zur Verfügung.

Im zweiten Teil des Briefings werden die eingebauten Bedienungshilfen des iPad erläutert und vorgeführt, mit denen Schüler mit motorischen, visuellen, auditiven und kognitiven Einschränkungen im Unterricht und beim Lernen unterstützt werden können.

Die Veranstaltung wird simultan in Gebärdensprache übersetzt.

Zielgruppe dieses Online-Briefings sind Entscheider und Gestalter im bzw. für das Schulwesen, insbesondere seitens der Länder, der Schulträger, der Ministerien, der Lehrerfortbildung, der Medienzentren, der Verbände, der Bildungsinstitute, der Schulleitungen und Lenkungsgruppen sowie auch ganz besonders seitens der politischen Akteure als Gestalter der Rahmenbedingungen für das Bildungswesen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Details und Anmeldung:
http://s.apple.com/dE4q4n2R4L

Wir würden es begrüßen, wenn Sie auch weitere zuständige Stellen Ihres Hauses bzw. Ihrer Organisation über das Briefing informieren würden.

Für Ihre Teilnahme wünschen wir Ihnen interessante und wertvolle Anregungen für Ihren Tätigkeitsbereich.

Mit freundlichen Grüßen
Ralf Welt
Geschäftsführer

dicomm advisors GmbH | Ralf Welt M.A. | Geschäftsführender Gesellschafter |
Kurfürstendamm 53 D-10707 Berlin, Germany | +49 (0) 30 59000 110 |
apple@dicomm-advisors.eu | www.dicomm-advisors.eu |

Machen Sie unser Schulwesen resilient!

„Wenn ein Herbeireden von angeblicher `Normalität ́ zu Corona-Zeiten dazu genutzt wird, dass vernünftige Infektionsschutzmaßnahmen eingestellt werden, ein zukunftsweisender Schulbau nach wie vor kein prioritäres Thema ist und keine ausreichende Personalversorgung an den Schulen gewährleistet werden kann, dann haben die Kultusminister nicht genug gelernt!“, kritisiert die Vorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Susanne Lin-Klitzing.

Am 16.3.2022 jähren sich die Corona bedingten bundesweiten Schulschließungen zum zweiten Mal. „Unsere Lehrkräfte haben mehr als einen hervorragenden Job gemacht! Sie haben ihre Schutzbefohlenen sicher und gut zu ihren Bildungsabschlüssen gebracht. Die Gymnasiallehrkräfte in der Oberstufe haben die höchsten (!) Schulpräsenzzeiten weltweit, wie jüngst die OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2021“ zeigte. Sie und die Schülerinnen und Schüler haben mit ihrem bedachtem Verhalten dazu beigetragen, dass Schulen nicht zu Super-Spreader-Institutionen wurden. Lehrkräfte bieten eine nie vorgestellte Bandbreite an Unterrichtsformen, auch mit digitaler Unterstützung, obwohl die materiellen Voraussetzungen und der Datenschutz unzureichend sind. Ihnen gebührt großer, großer Dank!“, so Lin-Klitzing.
weiterlesen