Referatsleiter Besoldungs- und Versorgungsrecht zur Beihilfe-App

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
wir hatten Sie letzte Woche über unser Gespräch mit dem Geschäftsführer des Verbandes der Privaten Krankenversicherungen, Herrn Dr. Genett, informiert.

Herr Maaß, Referatsleiter Besoldungs- und Versorgungsrecht, Beihilfe, hatte bei uns nachgefragt, welche Verbesserungen/Vereinfachung im Beihilfeverfahren wir für notwendig/sinnvoll halten. Wir haben ihm geantwortet, dass es z. B. an der Zeit sei, ein modernes, elektronisches Abrechnungsverfahren (Beihilfe-App) einzuführen. Zahlreiche private Krankenversicherungen haben das bereits getan. Geprüft werden sollte zudem, ob zukünftig nicht auch eine Direktabrechnung zwischen Krankenhaus und Beihilfestelle möglich ist.

Die Antwort von Herrn Maaß: Eine App sei kurzfristig nicht zu erwarten, da dies nur in Kooperation mit anderen Beihilfeträgern erfolgversprechend ist. Gespräche werden dazu geführt, aber die Entwicklung werde noch dauern. Auf die Direktabrechnung ist er nicht eingegangen.