Kommunal- und Europawahl 2019: Wahlaufruf des dbb sachsen-anhalt

Am 26. Mai 2019 finden in Sachsen-Anhalt allgemeine Kommunalwahlen und Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Die Bürgerinnen und Bürger haben an diesem Tag die Möglichkeit mitzubestimmen, wer Volksvertreter der örtlichen Gemeinschaft und wer Mitglied im Europäischen Parlament wird.

Der dbb sachsen-anhalt ruft seine Mitglieder und darüber hinaus alle Bürgerinnen und Bürger in Sachsen-Anhalt auf, an den Wahlen am 26. Mai 2019 teilzunehmen.

Wolfgang Ladebeck, dbb Landesvorsitzender: „Kommunalpolitik ist die Politik vor Ort. Hier wird über Kindertagesstätten, Schulen, ärztliche Versorgung, Bebauungspläne, Freizeitangebote und vieles mehr entschieden. Die hier getroffenen Entscheidungen betreffen Sie, die Bürgerinnen und Bürger in der Kommune, direkt.“

Zur zeitgleich stattfindenden Europawahl sagte Ladebeck: „Ich bin grundsätzlich immer Optimist. Deshalb gehe ich entgegen aller Unkenrufe davon aus, dass es der Allianz aus Populisten und Nationalisten nicht gelingen wird, Mehrheiten im Europäischen Parlament zu erringen. Eine hohe Wahlbeteiligung kann die politischen Kräfte stärken, die sich für ein soziales und demokratisches Europa einsetzen.“

Die Europäische Union sei weltweit die Region mit den höchsten sozialen Standards für die überwiegende Zahl der Bürger. Die EU sei gut, weil sie den Euro hat und Freizügigkeit gewährt. Die EU habe den Bürgern Frieden und Wohlstand gebracht. „Man muss Europa nicht lieben, nicht einmal mögen, aber für mich gibt es keine bessere Alternative“, so der dbb Landeschef.