Berufseinsteigerseminar in Leipzig

Klassenfahrten, Klassenleiterstunden und Belehrungen sind nur einige der Aufgabe, die aufeinen jungen Lehrer bzw. eine junge Lehrerin nach dem Referendariat neben dem Unterrichten und der Unterrichtsvorbereitung zukommen.

Um den Einstieg in das Berufsleben leichter zu gestalten, führte der sächsische Philologenverband vom 29. – 31.08.2019 ein Berufseinsteigerseminar durch. Zeitmanagement ist für jede Lehrkraft essentiell. Wichtig ist, seinen Alltag zu strukturieren und seine Aufgaben klar nach Prioritäten einzuteilen. Manchmal muss man auch den Mut haben, Aufgaben in sogenannte P-Aufgaben, die Papierkorb – Aufgaben einzuteilen. Dies vermittelte Markus Gretzschel in seinem Vortrag. Weiterhin gab er den Berufseinsteigern den Tipp, dass eine Unterrichtsvorbereitung mit drei Stichpunkten manchmal auch ausreichend ist.

Die Arbeit mit neuen Medien kann den Alltag für einen Berufseinsteiger sehr erleichtern, lockert den Unterricht auf und motiviert die Schülerinnen und Schüler zusätzlich für den Unterricht. Jedoch muss der Einsatz sinnvoll in den Unterricht integriert werden. Um Möglichkeiten der Verwendung aufzuzeigen, probierten die Berufseinsteiger einige Webseiten zur Online – Abstimmung im Seminar aus. Padlet, Wooclap und Kahoot sind Beispiele für diese Websiten. Sie ermöglichen den interaktiven Unterricht mit den Schülerinnen und Schülern. Auch den Seminarteilnehmern hat das Online-Abstimmen sehr viel Spaß gemacht.

weiterlesen