Information über den Schulunterricht in den Abschlussklassen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

heute kam die konkrete Information über den Schulunterricht in den Abschlussklassen.

Es gelten weiterhin die Abstandsregelung und die hygienischen Standards. Der Dienstherr/Arbeitgeber stellt bis Ende nächster Woche die Grundausstattung an Desinfektionsmitteln und Schutzmasken für alle Schülerinnen und Schüler,
sowie für alle Lehrerinnen und Lehrer zur Verfügung.

Es erfolgt eine Umorganisierung des Kursunterrichts in Abhängigkeit von der Situation der eigenen Schule.
Schwerpunkt sollte auf die prüfungsrelevanten Fächer gelegt werden, wenn die anderen Kurshalbjahre abgeschlossen sind.
Es besteht weiterhin Dienstpflicht. Lehrerinnen und Lehrer mit Vorerkrankungen sollten sich an Ihren behandelnden Arzt wenden oder an das mas, um ein entsprechendes Attest vorzulegen.

(Hotline mas: 0391 556 863 17 oder 0345 24980 448).

Die Schulleitung hat das Lehren und Lernen auf Distanz zu organisieren!

Das LISA ist aufgefordert alle Erwartungshorizonte der Prüfungsaufgaben am Tag der Prüfung digital als Word- Datei an die Schulen zu versenden, damit die Belastung gering gehalten wird.

Eine Mehrbelastung durch den zweiten Prüfungstermin ist aus meiner Sicht trotzdem vorprogrammiert.

Auf eine Zweitkorrektur wird nicht verzichtet.

Die mündlichen Prüfungen sind durchzuführen, wobei die Schulleitung aufgefordert wird, eine Minimierung durch „Fremdlehrkräfte“ zu organisieren und gegebenenfalls das dritte Mitglied im Prüfungsausschuss zu ersetzen.

Die Reifezeugnisse können bei Abschluss aller Prüfungen schon vorzeitig überreicht werden.
Schülerinnen und Schüler, die nicht zur Prüfung zugelassen werden oder die Anforderungen des Abiturs nicht bestehen, wenden sich vertrauensvoll an Ihren Oberstufenkoordinator.

Für mich persönlich stellt sich rechtlich die Frage: Muss ich die Maske tragen? Die Landesregierung hat bis jetzt nur die Maskenpflicht beim Einkaufen und bei der Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel eingeführt, nicht für Schulen?!?

Wichtig ist, dass der Dienstherr/Arbeitgeber für jeden eine Maske zu Verfügung stellt. Schulleiterinnen und Schulleiter haben Hausrecht.
Achten Sie auf die Abstandsregelung! Für die räumliche Ausstattung und eventuelle Kursteilungen ist die Schulleitung verantwortlich.
Leider enthält das Schreiben keine Information, wie mit Schülerinnen oder Schüler verfahren wird, die die Abstandsregelung nicht einhalten. Wir appellieren auch hier an die Vernunft unsere Schülerschaft,

 

Mit freundlichen Grüßen
Iris Seltmann- Kuke