Alle Beiträge von admin

DPhV fordert Rechtssicherheit bei Schulfahrten und endlich volle Kostenübernahme

Klassen- und Kursfahrten, Schüleraustausche und Exkursionen sind integraler Bestandteil des schulischen Bildungsauftrages.

„Deshalb ist es unerlässlich, dass die Kultusministerien dafür Sorge tragen, dass Lehrkräfte solche Fahrten nicht privat mitfinanzieren müssen! Ebenso muss die Verwaltung der zur Durchführung dieser Fahrten benötigten Finanzmittel an den Schulen endlich möglich sein – und das juristisch nicht angreifbar!“, fordert die Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Susanne Lin-Klitzing. „Alle anfallenden Kosten der Aufsichts- und Begleitpersonen sind bei Kurs- und Klassenfahrten vollumfänglich zu übernehmen. Dieser Verpflichtung müssen die Kultusminister endlich nachkommen!“

weiterlesen

MINT-Unterrichtsideen gesucht!

Wir suchen Ihre MINT-Unterrichtsideen! Bewerben Sie sich für das Nationale Science on Stage Festival 2020

Liebe Lehrkräfte, liebe Referendarinnen und Referendare, liebe Studierende,
haben Sie eine Unterrichtsidee, mit der Schülerinnen und Schüler naturwissenschaftliche Phänomene besser verstehen oder mit der Sie Kinder und Jugendliche für Technik begeistern?

Ob Grundschule oder Sekundarstufe, angehende Lehrkraft oder ‚alter Hase‘: Wir laden Sie herzlich ein, sich für das Nationale Science on

Stage Festival vom 13.-15. November 2020 in Karlsruhe zu bewerben.

Auf der größten deutschen Ideenbörse für MINT-Lehrkräfte der Primar- und Sekundarstufe kommen rund 100 Kolleginnen und Kollegen aus dem ganzen Land zusammen. Auf unserem Bildungsmarkt tauschen sie sich über innovative Unterrichtsmaterialien und -konzepte aus und nehmen neuen Schwung für ihren Schulalltag mit. Abgerundet wird das Festival durch spannende Kurzpräsentationen und praxisorientierte Workshops.

Vor Ort werden zudem die Lehrkräfte ausgewählt, die mit ihren Projekten Deutschland beim Europäischen Science on Stage Festival 2022 in Prag vertreten.

Bewerben können Sie sich mit Ihrem Unterrichtsprojekt (max. 3 Seiten) bis zum 10. Mai 2020.

Weitere Informationen sowie das Bewerbungsformular finden Sie unter www.science-on-stage.de/festival2020 . Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie zum Download hier.

Wir freuen uns auf Ihre Einreichung!

Mit besten Grüßen
Karoline Kirschner

Science on Stage Deutschland e.V.
Am Borsigturm 15 – 13507 Berlin
Tel.: 0049 30 400067-40 – Fax: 0049 30 400067-35
www.science-on-stage.de I www.science-on-stage.eu I www.facebook.com/scienceonstagedeutschland<

Science on Stage – The European Network for Science Teachers

Nur gut versichert auf die Piste

Auf Ski oder Snowboard den schneebedeckten Hang hinunterrasen – für viele gibt es im Winter nichts Schöneres. Leider fährt das Risiko immer mit, da man nicht allein ist und sich auch mal überschätzt. Mit schmerzhaften Folgen, die richtig teuer werden können.

Die Auswertungsstelle für Skiunfälle (ASU) hat ihre neueste Unfallanalyse vorgestellt. In der zurückliegenden Skisaison verletzten sich 46.000 Deutsche beim Wintersport so schwer, dass eine ärztliche Behandlung notwendig wurde, für ca. 8.000 von ihnen sogar eine stationäre Behandlung im Krankenhaus. Daher sollte der Versicherungsschutz optimal auf das Unfallrisiko abgestimmt sein. Die DBV Deutsche Beamtenversicherung, langjähriger Kooperationspartner des dbb vorsorgewerk, bietet leistungsfähige Versicherungsangebote mit attraktiven Beitragsvorteilen für Neuverträge.

weiterlesen

Altersermäßigung für Lehrkräfte wird hinausgeschoben

Jüngere Lehrkräfte können jetzt mehr unterrichten und mehr verdienen, ältere Lehrkräfte erhalten ab dem 1. Februar 2020 die beiden Altersermäßigungsstunden je Woche nicht mehr nach Vollendung des 60. Lebensjahres, sondern erst nach dem Erreichen des 62. Lebensjahres. Der dbb und seine Lehrergewerkschaften kritisieren das Hinausschieben der Altersermäßigung für Lehrkräfte als Arbeitszeiterhöhung durch die Hintertür.

Die Landesregierung begründet das Hinausschieben der Altersermäßigung mit der längeren Lebensarbeitszeit. Ältere Lehrkräfte bekämen weiter für die letzten fünf Arbeitsjahre zwei Abminderungsstunden je Woche. Bei einer Lebensarbeitszeit bis 67 würden die Abminderungsstunden dann mit Erreichen des 62. Lebensjahres beginnen. Finanzminister Michael Richter hält das für „zumutbar und vernünftig“.

weiterlesen

Herzlich Dank für die breite Unterstützung der Online-Petition

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

ich möchte mich bei Ihnen recht herzlich für die breite Unterstützung der Online-Petition gegen die Anhebung der Altersgrenze für die Altersabminderungsstunden unserer Lehrerinnen und Lehrer bedanken.

Wir haben leider nicht ganz das Quorum erreicht und das Kabinett hat die Änderungsverordnung am Tag des Endes der Petition auch ohne mit der Wimper zu zucken beschlossen. Trotzdem sind über 7200 Unterschriften, davon 6450 aus unserem Bundesland eine sehr deutliche Sprache unserer Lehrerinnen und Lehrer. Aus unserer Sicht lag die Beteiligung an den Gymnasien weit über 90%, das ist eine tolles Ergebnis, vielen Dank.

Wir werden ungeachtet der Tatsache, dass alle drei Regierungsfraktionen unbeeindruckt von den breiten Protesten aller Lehrergewerkschaften, die Verordnungsänderung unverändert beschlossen haben, die Petition einreichen und weiter für mindestens ein Zurück zur 60-Jahre Regelung kämpfen.
Bitte richten Sie all Ihren Kolleginnen und Kollegen an Ihrer Schule meinen ausdrücklichen Dank aus.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Gaube
Landesvorsitzender
Philologenverband Sachsen-Anhalt

Magdeburg, 9.12.2019

Mehr Kapital für die eigenen vier Wände

Wer einen Bausparvertrag abschließt, bildet Eigenkapital für den Immobilienerwerb und profitiert von staatlichen Fördermitteln. Alle, die bis Jahresende aktiv werden, erhalten noch die vollen Zuschüsse für das laufende Jahr.

Ein Bausparvertrag ist als stabiles Fundament der frühzeitigen Eigenkapitalbildung auch in der Niedrigzinsphase empfehlenswert. Er wirkt als „Zins(ver)sicherung“ gegen mögliche Zinssteigerungen in den nächsten Jahren. Bausparer können sich also die aktuell günstigen Zinsen für ihr zukünftiges Immobilienvorhaben sichern.

Der Abschluss sollte noch vor dem Jahreswechsel in Angriff genommen werden, denn dadurch bekommt man rückwirkend für 2019 die maximalen Zulagen.

weiterlesen

Geben Sie Jungen in Ihrer Region einen Einblick in den Berufsalltag!

Am 26. Märzistder 10.Boys’Day. Geben Sie Jungen in Ihrer Region einen Einblick in den Berufsalltag!Fördern Sie den männlichen Nachwuchs –frei von Geschlechterklischees!

Das Bundesjugendministerium, die Bundeskoordinierungsstelle des Boys’Day sowie die 15 Boys’Day-Bündnispartnerinnen und -partner rufen gemeinsam dazu auf, den Jungen-Zukunftstag 2020zu unterstützen, der am 26. März 2020 bereits zum 10. Mal stattfindet!

Fördern auch Sie Jungen und junge Männer bei ihrer Berufswahl und wecken ihre Talente –frei von Geschlechterklischees! Der Boys’Dayvermittelt Einblicke in Ausbildungen, Studiengänge und Berufe, in denen bisher nur wenige Männer arbeiten. Hier geht es zu den Boys’Day-Berufen: www.boys-day.de/berufe

weiterlesen

Vertretertag der PhVSA in Staßfurt

Am 22.10. fand unser Vertretertag in Staßfurt unter dem Motto „16 Bundesländer – 1 Abitur?“ statt.
Als Gäste begrüßten wir:

  • Eva Feußner (Staatssekretärin im Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt),
  • Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing (Vorsitzende des DPhV),
  • Heinz-Peter Meidinger (Präsident des Deutschen Lehrerverbandes),
  • Angela Gorr ( Abgeordnete der CDU Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt),
  • Dr. Martina Zellmer ( Referentin im Bildungsministerium des Landes Sachsen-Anhalt),
  • Dr. Siegfried Eisenmann ( Direktor des Landesinstituts für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt),
  • Bernd Ludlei (Vorsitzender der Schulleitervereinigung),
  • Tatjana Lichtenfeld (Seniorenvertretung des PhVSA, DPhV, dbb sachsen-Anhalt)
  • sowie die Vorsitzenden bzw. die stellvertretenden Vorsitzende der Philologenverbände Bayern, Niedersachsen, Sachsen, Thüringen und Berlin/ Brandenburg.

Musikalisch wurde der Vertretertag durch das Schulorchester des Staßfurter Gymnasium eröffnet.

Der Vorsitzend des PhVSA, Thomas Gaube, eröffnete mit einer einleitenden Rede und Begrüßung der Gäste den Vertretertag. Höhere Leistungsanforderungen in der gymnasialen Oberstufe, Stärkung der Verbindlichkeit in den Einbringungsverpflichtungen, qualitativ hochwertige gymnasiale Bildung bedarf ausreichender personeller Ressourcen, keine Heraufsetzung des Einstieges in die Altersermäßigung: Das ist das falsche Signal! So lauteten die Kernbotschaften vom Vorsitzenden des PhV Sachsen-Anhalt, Thomas Gaube.

Vertretertag der PhVSA in Staßfurt weiterlesen

Herbsttagung der Jungphilologen in Göttingen

Vom 05.-07. September 2019 fand die Bundestagung der Jungphilologen in Göttingen statt. Thema der dreitägigen Tagung war das Lehramtsstudium im Zeitalter der Digitalisierung – Inwieweit ist eine Reform des Lehramtsstudiums für Sek. II Lehrkräfte im Zeitalter der Digitalisierung notwendig?

Ziel der Tagung war es, einen Überblick über die LehrerInnenausbildung sowie das Referendariat auch im Hinblick auf die Digitalisierung in den einzelnen Bundesländern zu bekommen und neue Positionspapiere zu diesen Themen zu schreiben.

Dazu bildeten sich zwei Arbeitsgruppen, welche die einzelnen Abschnitte bearbeiteten. Um einen Überblick über die Möglichkeiten der Integration der Digitalisieren zu bekommen, stellte Torben Mau das Projekt Digitale Bildung in der LehrerInnenausbildung der Universität Göttingen vor. Alle Jungphilologen sahen jedoch Probleme darin, die neuen Medien und vor allem die Ausbildung der Lehrkräfte im Umgang mit den neuen Medien in die LehrerInnenausbildung zu integrieren. Dazu müssten sie zunächst fester Bestandteil der Ausbildung werden. Weiterhin bräuchten die Universitäten geschultes Personal, die die Handhabung zum Beispiel von Smart-Boards und Tablets im Unterricht und vor allem die Möglichkeite nfür den Unterricht genau aufzeigen.

weiterlesen