Fachgespräch zur Besoldungsanpassung vorgeschlagen

Sehr geehrter Herr Schröder,

die Tarifvertragsparteien haben sich in den Tarifverhandlungen der Länder nach langen schwierigen Verhandlungen am 2. März 2019 auf einen Abschluss für die Jahre 2019 bis 2021 geeinigt. Der dbb sachsen-anhalt bewertet das Ergebnis als akzeptablen Kompromiss. Für den Beamtenbund ist die Einkommensrunde aber erst beendet, wenn das Tarifergebnis zeitgleich und systemgerecht auf die Beamten und Versorgungsempfänger des Landes und der Kommunen in Sachsen-Anhalt übertragen wurde. Ihr Bekenntnis dazu in den Medien haben wir positiv zur Kenntnis genommen.

Der Absichtserklärung der Regierungsparteien im Koalitionsvertrag, die Tarifabschlüsse der öffentlich Bediensteten künftig ohne zeitliche Verschiebung besoldungsrechtlich umzusetzen, müssen jetzt zeitnah Taten folgen.

weiter lesen

kurzfristige Beantragung einer Verbandskreditkarte

Die Urlaubsdestination, die Anreisemöglichkeiten, das Hotel, das Ferienhaus / Wohnung, Mietwagen alles wird berücksichtigt bis auf wie alles bezahlt werden soll, wie man z.B. die Vorteile der Versicherungen in der Verbandskreditkarte für alle Reisenden sichern kann.

Die Beantragung der Verbandskreditkarte ist über die auf Ihrer Homepage zur Verfügung gestellten Kartenantraglinks für jedes Mitglied recht einfach, geht schnell. Die dahinterliegende Arbeit braucht etwas mehr Zeit. Die Antragsbearbeitung, Schufa – Auskunft, Verfügungsrahmen festlegen, Übermittlung an die Druckerei, Konfektionierung der Unterlagen, Versand, Postweg – das alles dauert i.d.R. 2- 3 Wochen in der Hauptsaison wie Urlaubszeit meist bis zu 4 Wochen. Abkürzungen, schnellerer Durchlauf des Kartenantrags sind kaum möglich, weil nicht nur die Bank sondern auch die Druckerei involviert ist. Natürlich sind die Kriterien wo man hinfährt etc. am wichtigsten, aber die beigesellenden Kleinigkeiten wie die Verbandskreditkarte mit der alles vor Ort bezahlt werden soll, machen den Urlaub erst richtig rund. Kreditkarten sind in der heutigen Zeit bei der Bezahlung im In- und Ausland kaum noch zu ersetzen.

kurzfristige Beantragung einer Verbandskreditkarte weiterlesen

Von staatlichen Zuschüssen profitieren

Bausparer können staatliche Fördermittel wie Wohnungsbauprämie, Arbeitnehmersparzulage oder Riester-Förderung nutzen. Um keine Zuschüsse zu verpassen, müssen Sie bis Jahresende aktiv werden.

Trotz Niedrigzins sind die Eigenkapitalhürden für den Eigenheimerwerb höher denn je. Daher ist ein Bausparvertrag, als Fundament der frühzeitigen Eigenkapitalbildung, jetzt besonders angesagt. Er wirkt zudem als "Zins(ver)sicherung", denn was man sich im heutigen Zinsumfeld leisten kann, wird nicht so bleiben.

Geldgeschenke vom Staat machen das Bausparen noch interessanter. Wer sich mit dem Gedanken trägt, einen Bausparvertrag abzuschließen, sollte dies vor dem Jahreswechsel in Angriff nehmen. Dadurch lassen sich rückwirkend die maximale Wohnungsbauprämie und die vollen Riester-Zulagen für 2018 sichern.

Ihr Arbeitgeber spart mit, der Staat stockt auf...

Weiter lesen

Bildungsminister Tullner zur Oberstufenverordnung

viel Licht, aber auch dunkle Schatten

So viel Heimlichkeit in der Vorweihnachtszeit und dann doch nur ein inzwischen allseits bekanntes "Überraschungspäckchen", die wirkliche Bescherung oder Freude bleibt aus.

Zwei "Leistungskurse", jetzt Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau, 5-stündig und vier Kurse auf grundlegendem Niveau 3-stündig, statt 6 mal Klassenunterricht in den Kern- und Profilfächern, dazu ein weiteres Wahlpflichtfach, das sind die wohlgehüteten Neuerungen, die das Bildungsministerium zur Umsetzung der neuen KMK-Vereinbarung monatelang erarbeitet hat. Bis 2003 gelebte Oberstufe und nix Neues werden die Kolleginnen und Kollegen sagen.

Weiter lesen